10. Allergologie Kompakt bietet das gesamte Fach!

5. Januar 2018

Vom 26.-27. Januar 2018 bietet die DGAKI zum 10. Mal interdisziplinäre Fortbildung mit „ALLERGOLOGIE-KOMPAKT“:  16 hochkarätige Referenten präsentieren in München 2 halbe Tage lang aktuelle Diagnostik, Therapie und spezifische Aspekte atopischer bzw. allergischer Erkrankungen.

Die zertifizierte Fortbildungsveranstaltung eignet sich besonders zur Auffrischung der Kenntnisse und zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Allergologie.“ Die Veranstaltung ist an das Curriculum Allergologicum angelehnt. Reisen Sie innerhalb von zwei Tagen „einmal rund um die Welt der Allergologie“!

Das Format Allergologie Kompakt bietet Gelegenheit für lebendige Diskussion sowie klinischen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Sprechern und Teilnehmern.

DGAKI-Referenten bei der 6. Allergologie Kompakt. Organisation: Prof. Ulrike Raap (Zentr.) und Prof. Ulf Darsow (re.)

Das ausführliche Programm finden Sie hier: Allergologie-KOMPAKT Programm_München_2018.


Einen frischen Start ins Neue Jahr wünscht die Deutsche Gesellschaft für Allergologie u. klinische Immunologie (DGAKI)

30. Dezember 2017


Wie auch immer das Jahr 2017 für Sie beruflich oder privat gelaufen ist – es gehört mittlerweile (fast) zur Geschichte (wie der 34c3-Kongress in Leipzig, Foto: J. Kleine-Tebbe).

Grund genug innezuhalten und Kräfte zu sammeln für das Neue Jahr: Die allergologisch interessierten Ärzte und Wissenschaftler werden auch 2018 eng zusammenarbeiten. Ob ambulante oder klinische Tätigkeit – das Querschnittsfach Allergologie braucht viele Pfeiler, um den Betroffenen gerecht werden zu können. Das gilt auch für die allergologische Forschung: Sowohl in der Grundlagen- als auch in der klinischen Allergieforschung hat Deutschland eine Spitzenposition – die DGAKI kann stolz auf ihre Mitglieder sein! Nutzen auch Sie die Gelegenheit und profitieren Sie von den gemeinsamen Fortbildungen, Aktivitäten und neuen Netzwerken.

In eigener Sache:  Die Internet-Präsenz der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) e. V. dient der Information ihrer Mitglieder und anderer Interessenten. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft versucht, das aktuelle Wissen zu Allergien und die Aktivitäten der Allergieforscher in Deutschland zu bündeln. Interessierte erfahren hier mehr zur DGAKI, ihren Sektionen, Arbeitsgruppen und den (aktuellen) Leitlinien.

Sind Sie an besonderen Inhalten interessiert, die wir ergänzen können?

Fehlen Ihnen wichtige Informationen, die wir beisteuern sollten?

Sind fehlerhafte Angaben von uns zu korrigieren?

Nehmen Sie unter info@dgaki.de Kontakt zu uns auf, damit wir die Lücken schließen und Korrekturen vornehmen können.

Für das Jahr 2018 wünschen wir Ihnen eine fruchtbare Zeit im Beruf und genügend Zeit für Familie, Freunde und andere Interessen.

Ihr DGAKI-Internet-Team und die Geschäftsstelle der DGAKI


DGAKI-Jubiläum: 30. Mainzer Allergie-Workshop am 22./23.03.2018

22. Oktober 2017

DGAKI-Frühjahrstagung für Original Allergologie-/Immunologie-Forschung am 22. – 23. März 2018

Die ultimative Deadline für die Einreichung der Abstracts wurde verlängert: 10. Dezember 2017.

Der Tagungsleiter Prof. Dr. Joachim Saloga (re. oben), Tagungspräsident Prof. Dr. Stephan Grabbe und DGAKI-Präsident Prof. Dr. Thomas Werfel (li. oben) laden herzlich zum 30. Jubiläum der forschungsorientierten Frühjahrstagung der DGAKI im Hörsaal der Universitäts-Hautklinik Mainz ein:

Einladung_zur_30. DGAKI-Frühjahrstagung_22./23.03.2018.pdf

Forschungsaktive Allergologen aus Deutschland und dem benachbarten Ausland werden gebeten möglichst zahlreiche, hochkarätige Abstracts einzureichen. Die drei besten Abstracts werden auch 2018 wieder mit dem von der Firma ALK-Abelló gestifteten Mainzer Abstract-Preis ausgezeichnet. Der 1. Preis ist mit 1.000 €, der 2. Preis mit 750 €, der 3. Preis mit 500 € dotiert.

Die Abstracts werden in englischer Sprache bevorzugt ONLINE eingereicht:
http://abstracts.allergo-journal.de  – Anleitung mit Login u. Passwort:
INFO:_Elektronische_Abstracteinreichung 30.Mainzer-Allergie-Workshop-2018.pdf
Bei Schwierigkeiten bei der Online-Abstract-Eingabe: http://abstracts.allergo-journal.de/info_33.php

Die Präsentation kann auf Englisch oder Deutsch als Vortrag oder Poster erfolgen. Die Beiträge werden u.a. online im englischsprachigen Allergo Journal International veröffentlicht.

Das Programm dieser in Kooperation mit der ÖGAI (Österreichische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie) und der SGAI (Schweizerische Gesellschaft für Allergologie und Immunologie) durchgeführten Tagung wird voraussichtlich Anfang Februar feststehen. Wie in den vergangenen Jahren gibt es ein von den Junior Members der DGAKI organisiertes Symposium und natürlich Fortbildungspunkte. Der „Mainzer Abend“ rundet das Veranstaltungsprogramm ab und bietet Raum für regen Gedankenaustausch und „Mega-Networking“.

Seien Sie dabei beim 30. Jubiläum dieser wichtigen Allergie-/Immunologie-Forschungstagung und stellen Sie Ihre aktuellen Ergebnisse 2018 in Mainz vor! Der Webmaster, Berlin 03.12.2017.


Das war der 12. Deutsche Allergologiekongress! Das Motto in Wiesbaden: Forschung ▪ Fortbildung ▪ Versorgung

10. Oktober 2017


Ein runder Erfolg für die 3 Allergiegesellschaften in Deutschland – der gut besuchte 12. Deutsche Allergiekongress (DAK) in Wiesbaden vom 05 – 07.10.2017. Eine breite Themenauswahl stellte sicher, das alle Fachgruppe auf ihre Kosten kamen, ob HNO-Arzt, Hautarzt, Kinderarzt, Pneumologe oder Allgemeinmediziner. Leider spiegelt sich der Fortschritt nicht überall im Alltag der allergologischen Versorgung wider – auch das wurde beim 12. DAK intensiv diskutiert. Nur durch die stetige Zusammenarbeit der allergologischen Gesellschaften kann das facettenreiche und innovationsträchtige Querschnittsfach überleben.

Mittlere Fotoreihe: li. Preisträger des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (ÄDA); Mitte: Kongresspräsidenten Ludger Klimek (re.) und Wolfgang Wehrmann (li.); re. Preisträger der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klin. Immunologie (DGAKI) mit Präsident Thomas Werfel.

In Kürze geht es hier direkt zur „fotografischen Nachlese“! (der Webmaster)