HNO-Heilkunde

Sektionssprecher

Priv.-Doz. Dr. med. Martin Wagenmann
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Heinrich-Heine-Universität
Moorenstraße 5
D-40225 Düsseldorf
Tel. 0211-8119480
Fax 0211-8118880
Martin.Wagenmann@uni-duesseldorf.de

Stellvertreter

Prof. Dr. med. Oliver Pfaar
Zentrum für Rhinologie und Allergologie Wiesbaden  und
HNO-Universitätsklinik Mannheim
An den Quellen 10
D-65183 Wiesbaden
Tel. 0611-308608 250
oliver@pfaar.org


Ziele der Sektion

Die Sektion HNO-Heilkunde versteht sich als Fokus der Kompetenz für allergische und immunologische Erkrankungen der oberen Atemwege und des Kopf-Hals-Bereichs innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie. Wissenschaftliche und klinische Schwerpunkte sind die allergische Rhinitis, die chronische Rhinosinusitis, Zusammenhänge zwischen (allergischen) Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege und Manifestationen von Angioödemen im Kopf-Hals-Bereich. Weiterhin sieht sich die Sektion als Interessenvertreter der HNO-Ärzte innerhalb der DGAKI.


Aktuelles aus der Sektion HNO

Regelmäßig finden Treffen der Sektion im Rahmen des Deutschen Allergiekongresses und während des Mainzer Allergieworkshops statt.

Nächste Sitzung der Sektion Hals-Nasen-Ohrenheilkunde:

Datum:   30. September 2015
Uhrzeit: 15:30 Uhr  bis 17:00 Uhr
Ort:         Konferenzraum 5
                 Congress-Centrum Ost,Kölnmesse
                 Deutz-Mülheimer-Straße 51 in 50679 Köln

Vorschläge für die Tagesordnung der nächsten Sitzung können an Martin Wagenmann (e-mail) gesendet werden.

Da unsere Kommunikation am effektivsten per e-mail zu organisieren ist, bitte ich alle Mitglieder der Sektion, ihre Kontaktdaten – insbesondere die E-mail-Adresse – zu überprüfen und zu aktualisieren.


Aktive HNO-Kollegen bei der Sektionssitzung in Hannover 2010

Nach langem Dornröschenschlaf endlich wieder eine schlagkräftige Sektion der Hals-Nasen-Ohrenärzte (Foto von der Sitzung am 08.09.2010).

Kongresse und Meetings

Der 5. Deutsche Allergiekongress in Hannover bot auch aus HNO-ärztlicher Sicht ein spannendes Programm. Es war uns nicht nur gelungen, viele sowohl wissenschaftlich als auch klinisch interessante Vorträge, Symposien und Seminare, die einen direkten HNO-Bezug haben unterzubringen, sondern gemeinsam mit der ArGe Allergologie der Deutschen HNO-Gesellschaft ein

klinisch wissenschaftliches HNO-Symposium zur Allergo-Rhinologie zu organisieren!

Auch in diesem Jahr hat wieder ein SERIN-Kongress (Symposium on Experimental Rhinology and Immunology of the Nose) stattgefunden. Dieses Mal vom 4. – 6.11.2010 in Brüssel gemeinsam mit dem neu gegründeten ERAM (European Rhinitis an Asthma Meeting) unter der Schirmherrschaft der EAACI.

Bei diesen exzellenten, sehr fokussierten Kongressen gab es sowohl 2010 als auch in den letzten Jahren hervorragende Inhalte und Diskussionen über die experimentelle Rhinologie.


Wissenschaftlich aktive allergologische Arbeitsgruppen in der HNO

Hier finden Sie eine kurze Übersichtstabelle der Arbeitsgruppen, die wissenschaftlich allergologische und immunologische Themen bearbeiten. Falls Sie sich selber oder andere Gruppen vermissen sollten, bitte ich um Verzeihung und eine kurze Benachrichtigung (e-mail).
Institution Ort Ansprechpartner Web
HNO-Klinik, Charité Campus Virchow Klinikum Berlin Prof. Dr. Heidi Olze Weblink
HNO-Klinik, Universitätsklinik Carl Gustav Carus Dresden Dresden Dr. Bettina Hauswald Weblink
HNO-Klinik, Universitätsklinikum Düsseldorf Düsseldorf PD Dr. Martin Wagenmann Weblink
Kliniek voor Neus- Keel- en Oorheelkunde UZ Gent Gent Prof. Dr. Claus Bachert Weblink
HNO-Klinik, Klinikum rechts der Isar der TU München München Dr. Adam Chaker Weblink
HNO-Klinik, Universitätsklinikum Münster Münster Dr. Hanspeter Kirsche Weblink
HNO-Klinik, Universitätsklinikum Münster Münster Prof. Dr. Claudia Rudack Weblink
HNO-Klinik, Bundeswehrkrankenhaus Ulm Ulm Dr. Guido Mühlmeier
Zentrum für Rhinologie und Allergologie der HNO-Universitätsklinik Mannheim Wiesbaden,Mannheim Prof. Ludger Klimek,Prof. Dr. Oliver Pfaar Weblink


HNO-relevante Leitlinien

Internationale Leitlinien

  • EPOS (European Position Paper on Rhinosinusitis and Nasal Polyps)
  • ARIA (Allergic Rhinitis and its Impact on Asthma)

Für alle Verbesserungsvorschläge und Wünsche bezüglich dieser Seite bin ich sehr dankbar! Bitte schicken Sie mir eine e-mail mit möglichst konkreten Vorschlägen.

Martin Wagenmann, Sprecher der Sektion Hals-Nasen-Ohrenheilkunde