AG Insektengift-Allergie


Prof. Dr. med. Franziska Rueff
Klinik und Poliklinik für
Dermatologie und Allergologie
Ludwig-Maximilians-Universität
Frauenlobstraße 9-11
80337 München
Tel 089-44005 6010
franziska.rueff@med.uni-muenchen.de

prof-g-sturm
Prof. Dr. Gunter Sturm
Universitäts-Hautklinik Graz
Auenbruggerplatz 8
A-8036 Graz, Österreich
gunter.sturm@medunigraz.at

Termine

Nächste Sitzung der AG Insektengiftallergie:

im Rahmen des 12. Deutscher Allergiekongress (DAK) vom 05. bis 07.10.2017

Einladung und Tagesordnung werden noch bekannt gegeben.

Mitglieder

Name Ort E-Mail
Prof. Dr. W. Aberer Graz werner.aberer@medunigraz.at
Prof. Dr. C.-P. Bauer Gaißach carl-peter.bauer@drv-bayernsued.de
Priv.-Doz. Dr. A. Bauer Dresden Andrea.Bauer@uniklinikum-dresden.de
Prof. Dr. R. Brehler Münster r.brehler@uni-muenster.de
Prof. Dr. K. Brockow München knut.brockow@tum.de
Prof. Dr. B. Eberlein München Eberlein@tum.de
Prof. Dr. J. Forster Freiburg Johannes.Forster@rkk-sjk.de
Prof. Dr. Th. Fuchs Göttingen fuchsth@med.uni-goettingen.de
Prof. Dr. J. Grabbe Aarau Juergen.Grabbe@ksa.ch
Priv.-Doz. Dr. K. Hartmann Köln karin.hartmann@uni-koeln.de
Univ.-Doz. Dr. W. Hemmer Wien hemmer@faz.at
Prof. Dr. T. Jakob Gießen thilo.jakob@derma.med.uni-giessen.de
Prof. Dr. U. Jappe Borstel ujappe@fz-borstel.de
Univ.-Prof. Dr. R. Jarisch Wien Jarisch@faz.at
Dr. M. Körner Hemmingen mwkoerner@gmx.de
Dr. D. Koschel Coswig dr.koschel@fachkrankenhaus-coswig.de
Priv.-Doz. Dr. U. Lippert Dessau-Rosslau ulipper@wdg.de
Prof. Dr. U. Müller Bern Ulrich.Mueller@spitalnetzbern.ch
Univ.-Prof. Dr. B. Przybilla München Bernhard.Przybilla@tum.de
Dr. U. Rabe Treuenbrietzen Rabe@johannit-trbr.de
Prof. Dr. J. Saloga Mainz joachim.saloga@unimedizin-mainz.de
Prof. Dr. P. Schmid-Grendelmeier Zürich Peter.Schmid@usz.ch
Dr. W. Sieber Wörth/Donau Sieber@kkh-woerth.de
Prof. Dr. A. Trautmann Würzburg Trautmann_A@klinik.uni-wuerzburg.de
Priv.-Doz. Dr. D. Vieluf Hamburg d.vieluf@asklepios.com
Dr. D. Wieczorek Hannover wieczorek.dorothea@mh-hannover.de
Prof. Dr. W. Stolz München Wilhelm.Stolz@kms.mhn.de

Die AG hat derzeit 40 Mitglieder. Angeführt sind diejenigen Mitglieder, die der Veröffentlichung ihres Namens zugestimmt haben.

Aufgaben

Zentrale Aufgabe ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Pathophysiologie, klinischem Bild, Diagnostik und Therapie der Bienen- und Wespengiftanaphylaxe. Daneben beschäftigt sich die Gruppe auch mit anderen klinischen Reaktionsformen auf diese Insekten sowie mit Überempfindlichkeit auf andere Insekten.

Treffen der Arbeitsgruppe und Arbeitsgespräch Insektenallergie

Treffen der Arbeitsgruppe finden mindestens einmal jährlich statt, in den letzten Jahren im Rahmen des Deutschen Allergiekongresses. Weiter veranstaltet die Arbeitsgruppe regelmäßig Symposien mit Präsentation aktueller Forschungsergebnisse ihrer Mitglieder. Dieses 1986 von Prof. Johannes Ring initiierte „Arbeitsgespräch Insektengiftallergie“ fand zum 10. Mal im Juni 2014 in Fulda statt. Die 11. Tagung der Insektengespräche vom 19.-20.05.2017 findet wieder in Fulda statt (Beginn ca. 14:00, Ende am 20.05.2017 gegen Mittag). Das Programm wird noch bekannt gegeben.

Tagungsleitung und Anmeldung:

Prof. Dr. Franziska Ruëff

Franziska.Rueff@med.uni-muenchen.de

Tel.: (0 89) 4 40 05 62 01 (Christa Wandschneider)

Leitlinien

Die S2-Leitlinie „Diagnose und Therapie der Bienen- und Wespengiftallergie“ wurde 2011 aktualisiert u. publiziert:

Diagnose und Therapie der Bienen- und Wespengiftallergie, Allergo J 2011; 20:318-339
(Leitlinie Insektengiftallergie 2011)

Eine Überarbeitung der Leitlinie „Diagnose und Therapie der Bienen- und Wespengiftallergie“ ist geplant. Eine ältere Leitlinie enthält zusätzliche Informationen:

Erhöhte basale Serumtryptasekonzentration oder Mastozytose als Risikofaktor der Hymenopterengiftallergie. Allergo Journal 2004; 13: 440-2

 

Sitzung der AG Insektengift-Allergie beim 5. Deutschen Allergie-Kongress