AG Biologika und neue Moleküle

Prof. Dr. Karl-Christian Bermann
Allergie-Centrum-Charité
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Luisenstr. 2
10117 Berlin
Tel. 030-450 518 046
Fax 030-450 518 988
mobil 0171 1934508

 

Prof. Dr. Uta Jappe
Schwerpunkt Allergie und Asthma
Abt. für Klin. u. Molekulare Allergologie
Forschungszentrum Borstel /
Leibniz Lungenzentrum / Leibniz Lung Center
Parkallee 1-40
D-23845 Borstel
Tel. 04537-188-7406

 

DGAKI hat eine neue AG „Biologika in der Therapie atopischer Erkrankungen“ gegründet

Die therapeutischen Möglichkeiten von schwer ausgeprägten atopischen / allergischen Erkrankungen wurden in den letzten Jahren durch erste Neuzulassungen von spezifischen Antikörpern (Biologika) für diese Indikationsgruppe erweitert. Eine Reihe weiterer neuer Substanzen befindet sich aktuell in klinischen Studien, noch mehr werden in diesem Kontext präklinisch untersucht.

Diese Entwicklung hat die DGAKI als wissenschaftliche Fachgesellschaftfür Allergologie und Klinische Immunologie zum Anlass genommen, während des letzten DAK 2017 in Wiesbaden eine neue Arbeitsgruppe „Biologika in der Therapie atopischer Erkrankungen“ (Arbeitstitel) zu gründen. Wie andere AGs der DGAKI auch, soll die Arbeit der AG sowohl wissenschaftliche als auch klinische Thematiken umfassen.

Alle interessierten DGAKI Mitglieder haben Gelegenheit, sich zukünftig hier über die geplanten Aktivitäten zu informieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie den AG-Leitern bzw. der DGAKI Geschäftsstelle Ihr Interesse an der Aufnahme in die neue AG bereits formlos mitteilen (via info@dgaki.de). Inhaltliche Anregungen für die Arbeit der AG werden gerne entgegen genommen. Das nächste Arbeitstreffen wird beim kommenden DAK 2018 in Dresden stattfinden und rechtzeitig bekannt gegeben.