Einen frischen Start ins Neue Jahr wünscht die Deutsche Gesellschaft für Allergologie u. klinische Immunologie (DGAKI)


Wie auch immer das Jahr 2017 für Sie beruflich oder privat gelaufen ist – es gehört mittlerweile (fast) zur Geschichte (wie der 34c3-Kongress in Leipzig, Foto: J. Kleine-Tebbe).

Grund genug innezuhalten und Kräfte zu sammeln für das Neue Jahr: Die allergologisch interessierten Ärzte und Wissenschaftler werden auch 2018 eng zusammenarbeiten. Ob ambulante oder klinische Tätigkeit – das Querschnittsfach Allergologie braucht viele Pfeiler, um den Betroffenen gerecht werden zu können. Das gilt auch für die allergologische Forschung: Sowohl in der Grundlagen- als auch in der klinischen Allergieforschung hat Deutschland eine Spitzenposition – die DGAKI kann stolz auf ihre Mitglieder sein! Nutzen auch Sie die Gelegenheit und profitieren Sie von den gemeinsamen Fortbildungen, Aktivitäten und neuen Netzwerken.

In eigener Sache:  Die Internet-Präsenz der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) e. V. dient der Information ihrer Mitglieder und anderer Interessenten. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft versucht, das aktuelle Wissen zu Allergien und die Aktivitäten der Allergieforscher in Deutschland zu bündeln. Interessierte erfahren hier mehr zur DGAKI, ihren Sektionen, Arbeitsgruppen und den (aktuellen) Leitlinien.

Sind Sie an besonderen Inhalten interessiert, die wir ergänzen können?

Fehlen Ihnen wichtige Informationen, die wir beisteuern sollten?

Sind fehlerhafte Angaben von uns zu korrigieren?

Nehmen Sie unter info@dgaki.de Kontakt zu uns auf, damit wir die Lücken schließen und Korrekturen vornehmen können.

Für das Jahr 2018 wünschen wir Ihnen eine fruchtbare Zeit im Beruf und genügend Zeit für Familie, Freunde und andere Interessen.

Ihr DGAKI-Internet-Team und die Geschäftsstelle der DGAKI