Allgemeine Informationen

Konzentriert, kompakt und interaktiv: das Wichtigste für Spezialisten

Im Veranstaltungsformat Allergie im Fokus erhält eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern (max. 40) jeweils die Gelegenheit, den Austausch zu definierten Themen aus der Allergologie und klinischen Immunologie zu pflegen. Die Veranstaltungen wenden sich an klinische oder grundlagenorientierte Spezialisten und präsentieren aktuellste Erkenntnisse auf hohem Niveau. Die bewusst niedrige Teilnehmerzahl ermöglicht intensiven Austausch mit den Referenten und das Einbringen der eigenen Fragen aus Forschung und Klinik in den Tagungsverlauf.

Allergie im Fokus | ASIT und Biologika „State of the ART“

Termin
18. – 19. Januar 2019

Tagungsleitung
Prof. Dr. med. Uta Jappe, Borstel
Prof. Dr. med. Margitta Worm, Berlin

Fortbildungsreferat der DGAKI
Prof. Dr. med. Christian Taube, Essen

Tagungsort
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117  Berlin

Fortbildungspunkte
Die Ärztekammer Berlin vergibt für diese Veranstaltung Fortbildungspunkte.

Gebühren
Teilnahmegebühr: 50 Euro

Anmeldung
Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldung erfolgt online. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs entgegen genommen. Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle der DGAKI (info@dgaki.de).

Programm

Programm

Hier können Sie in Kürze den Programmflyer einsehen.

Freitag, 18. Januar 2019

15:30
Registrierung

16:00
Begrüßung
Prof. Dr. med. Margitta Worm, Berlin

Allergenspezifische Immuntherapie – 10 Jahre TAV

Moderation: Prof. Dr. med. Margitta Worm

16:10 – 16:40
„Alte und Neue“ Produkte für die SLIT und SCIT

16:40 – 17:10
Pädiatrische Anforderungen für die SIT

17:10 – 17:40
Immuntherapie mit Nahrungsmittelallergenen

17:40 – 18:10
Das SIT-Register – Stauts quo

18:10 – 18:30 Diskussion

Samstag, 19. Januar 2019

Biologika in der Allergologie

Moderation: Prof. Dr. med. Uta Jappe

09:00 – 09:30
Poliposis nasi: Multifaktorielle Erkrankung und Targettherapie

09:30 – 10:00
Berufsbedingtes Asthma – Einsatz für Biologkia

10:00 – 10:30
Entzündliche Hauterkrankungen – Biologika – Für welchen Patienten

10:30 – 11:00 Diskussion

KAFFEEPAUSE

11:30 – 12:00
Atopischer Marsch: Bedeutung der SIT und von Biologika

12:00 – 12:30
Impfungen und Biologika

12:30 – 13:00
Hypersensitivitätsreaktion auf Biologika

13:00 – 13:30
Biologika in der Schwangerschaft und im Kindesalter

Abschlussdiskussion und Imbiss

 

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt für alle Teilnehmer € 50.

Enthalten ist:

  • Teilnahme an Allergie im Fokus - ASIT und Biologika am 18./19.01.2019 in Berlin
    Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59, 10117 Berlin
  • Pausenverpflegung an allen Tagen

Hiermit melde ich mich zur oben genannten Veranstaltung an:

Anrede (Pflichtfeld)
FrauHerr

Titel

Name, Vorname (Pflichtfeld)

Adresse Institution

Institution (Pflichtfeld)

Abteilung

Straße (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Telefax

Email (Pflichtfeld)

Ich werde den Betrag auf das folgende Konto überweisen:

Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie,
zugunsten "AiF | Biologika"
Deutsche Bank 24 Paderborn: IBAN: DE15 4727 0024 0505 2212 00, BIC: DEUTDEDB472

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Zahlung bis 31. Dezember 2018 auf dem Konto gut geschrieben sein muss.

Reisestipendien bis zur Höhe von 300 € können bei der Geschäftsstelle der DGAKI beantragt werden. Bitte reichen Sie das Antragsformular unter info@dgaki.de ein. Die Vergabe erfolgt bei gleichwertigen Bewertungskritierien in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbung. Annahmeschluss ist der 31. Dezember 2018.

Antrag  für ein Reisestipendium für Allergie im Fokus | ASIT und Biologika „State of the ART“

Abstracts

Eine Einreichung von Abstracts ist bei dieser Veranstaltung nicht möglich.

Aussteller/Sponsoren

  ALK-Abelló Arzneimittel GmbH, Hamburg
3.000 Euro
Aimmune Therapeutics UK Ltd.
3.000 Euro
Allergopharma GmbH & Co. KG, Reinbek
3.000 Euro
Bencard Allergologie GmbH, München
2.500 Euro
DBV-Technologies, Montrouge, F
3.000 Euro
  HAL Allergie GmbH, Düsseldorf
3.000 Euro
  LETI Pharma GmbH, Ismaning
2.500 Euro
Stallergenes GmbH, Kamp-Lintfort
2.700 Euro

Für Industriefirmen gibt es die Möglichkeit mit einem kleinen Stand bei der Veranstaltung vertreten zu sein oder die Veranstaltung anderweitig zu unterstützen.

Informationen erhalten Sie in der

Geschäftsstelle der DGAKI

Ansprechpartnerin:
Wiebke Filsinger
E-Mail: info@dgaki.de
Tel. +49(0)5 11 53 89 41 77

 

Tagungsort

 

Langenbeck-Virchow-Haus

Luisenstraße 58/59
10117 Berlin

http://www.langenbeck-virchow-haus.de

 

Kontakt

Veranstalter
Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie e.V. (DGAKI)

Nähere Informationen erhalten Sie in der

DGAKI-Geschäftsstelle

Ansprechpartnerinnen

Wiebke Filsinger und Mandy Schramm
E-Mail: info@dgaki.de
Tel. +49(0)30-2804 7100 oder +49 (0)5 11-53 894 177
Fax  +49(0)30-2804 7101